Sanatı ticari olarak kiralayın ve işletme maliyeti olarak vergiden düşürün

10.01.2022

Kunst mieten & steuerlich absetzen

Viele Menschen haben den Wunsch, ihre Wohnräume, Praxis- oder Geschäftsräume mit Kunstwerken attraktiver zu gestalten. Das hat auch gute Gründe. Denn ein angenehm gestalteter Raum stimmt Kunden und Besucher positiv auf den Bewohner dieses Raumes ein. Nicht jeder kann und möchte deshalb viel Geld in den Kauf von fertigen Kunstwerken investieren. Doch das müssen Sie auch nicht: Bei uns können Sie Kunst einfach mieten oder nach Ihren Wünschen anfertigen lassen.

Auftragskunst

Wenn Sie ein Bild malen lassen, können Sie dazu beispielsweise ein Foto als Vorlage verwenden. Für die Auftragsmalerei ist es lediglich wichtig, dass Sie die Rechte an dem Bild besitzen. Dann können wir es in jeglicher Größe & Variation auf die Leinwand malen. Wenn Sie möchten, kann das Bild auch zuerst digital gezeichnet und dann auf Leinwand umgesetzt oder gedruckt werden. Sie erhalten damit eine Vorschau auf das anzufertigende Bild. Der Preis ist abhängig vom Schwierigkeitsgrad, von der Größe und von dem gewünschten Material, wie etwa Acryl- oder Ölfarbe.

Kunst mieten

Das Mieten von Kunst hat nicht nur finanzielle Vorteile. Nicht zu unterschätzen ist auch der Abwechslungsreichtum: Sie müssen sich nicht auf ein Werk festlegen, sondern Sie können ein gemietetes Kunstwerk jederzeit wieder an uns zurückgeben und sich ein neues aus unserem Angebot auswählen. So haben Sie stets unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten für Ihre Räume. Wenn Sie Kunstwerke mieten wollen, können Sie bereits im Vorfeld testen, wie das ausgewählte Bild in Ihren Räumen wirkt. Senden Sie uns dazu einfach ein Foto von dem Raum, in dem das Bild später aufgehängt werden soll. Wichtig ist auch hier, dass Sie die Rechte an dem Foto besitzen.

Kunst mieten und dabei Steuern sparen?

Ja, das geht! Unter bestimmten Voraussetzungen können die Kosten für ein Kunstwerk als Betriebskosten beim Finanzamt geltend gemacht werden. Schwierig wird das jedoch bei Werken von „anerkannten Künstlern“. Denn hier nimmt der Fiskus eine Wertsteigerung an und akzeptiert keine steuerliche Absetzung. Anders sieht es das Finanzamt bei Werken von „nicht anerkannten Künstlern“. Diese gelten als Gebrauchskunst, welche aus der Mode kommen kann und dann an Wert verliert. Auch der Kaufpreis ist für das Finanzamt ein Indiz für die steuerliche Absetzbarkeit. So gelten in der Regel alle Werke bis zu einem Wert von 5000 Euro als Gebrauchskunst. Ebenso zählen dazu auch alle Auftragskunstwerke, die durch (noch) unbekannte Künstler erschaffen wurden. So können Sie in Kunst investieren, die passgenau auf Ihre Räume zugeschnitten ist. Übrigens: Kunstgegenstände werden bislang noch mit 7 % Umsatzsteuer belegt. Doch das ändert sich bald, denn der Gesetzgeber plant hier eine Steigerung auf 19 %. Daher sollten Kunstinteressenten möglichst bald investieren, wenn sie noch Steuern sparen möchten.

Wer Kunst mieten möchte, kann die Kosten für Miete und Transport einige Jahre später geltend machen. Hier fordert der Staat nämlich eine Mietdauer, die bei 40 bis 90 % des üblichen Rahmens liegt, das entspricht etwa vier bis neun Jahren. Danach kann das Werk zurückgegeben oder gekauft werden. Der Kaufpreis sollte jedoch nicht im Voraus vereinbart werden, damit das Finanzamt keinen Ratenkauf wittert.

Wenn wir Ihr Interesse an unserem Angebot wecken konnten, wenden Sie sich gerne jederzeit an uns. Wir freuen uns auf Sie!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp

Erschaffe mit unserer Hilfe individuelle Kunst für dein Zuhause o. Büro.